Spielberichte 1. Männermannschaft

Spielberichte der Saison 2022/2023…

Bericht vom 10. Spieltag (27.11.2022):

+++ Herren 1 mit „3 Punkte Woche“ +++

Nachdem am Donnerstag im Nachholspiel in Holzheim schlussendlich ein etwas unglückliches Unentschieden verbucht werden konnte, stand am vergangenen Sonntag mit der Reserve der HSG EppLa eine Pflichtaufgabe auf dem Programm. 

Personell etwas gebeutelt vom Holzheim Spiel, sowie mit zwei krankheitsbedingten Ausfällen standen die Rahmenbedingungen fest. Der Mannschaft war die Wichtigkeit dieser Partie bewusst und so nahm man sich vor, konzentriert in die Partie zu starten. Dies gelang jedoch zunächst nur teilweise. Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen. Im Angriff hatten die Hausherren, wie über die gesamte Spielzeit hinweg, keine Schwierigkeiten ihre Tore zu erzielen. Am Anfang fehlte jedoch der Zugriff in der Abwehr, sodass die Gäste vielmals über den Kreis erfolgreich sein konnten. Zum Ende der ersten Hälfte hin verbesserte sich die ESG Abwehrreihe und man konnte mit einem kleinen Vorsprung in die Pause gehen (18:16). 

An die guten letzten Minuten der ersten Halbzeit konnte nach Wiederanpfiff angeknüpft werden. Man setzte sich Tor für Tor ab, sodass Mitte der zweiten Hälfte erstmalig ein 8 Tore Vorsprung die Anzeigetafel schmückte. Die Phase nach Wiederanpfiff war insbesondere durch einfache Tore aus erster und zweiter Welle gekennzeichnet. Dieser Vorsprung wurde in der Schlussphase souverän verwaltet, sodass schlussendlich ein 35:29 Heimsieg gefeiert werden konnte. Die kommende Trainingswoche dient der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel am Samstag, den 03.12.2022 gegen die Nachbarn aus Neuenhain/Altenhain. Wir würden uns freuen, wenn einige den kurzen Weg auf sich nehmen und uns im Kampf um die nächsten zwei Punkte unterstützen.

#ESGOLÉ

Quelle: Höchster Kreisblatt 26.11.2022

Bericht vom 9. Spieltag (19.11.2022):

+++ bittere Niederlage im Derby +++

Wieder stehen die Herren 1 nach 60 Spielminuten mit leeren Händen da. Spätestens jetzt sollte allen Beteiligten klar sein, dass sich die ESG Niederhofheim/Sulzbach mitten im Abstiegskampf der Bezirksoberliga befindet. Es zeigte sich ein ähnliches Bild wie schon oftmals in den vergangenen Wochen.

Zwischenzeitlich gelang es der ESG den ambitionierten Nachbarn aus Münster ebenwürdig gegenüber zu stehen, doch dann folgten vielmals unkonzentrierte Phasen, die ein ernsthaftes Eingreifen in den Kampf um die so wichtigen Auswärtszähler verhinderten.

Schlussendlich stand mit 38:33 eine verdiente Auswärtsniederlage auf der Anzeigetafel der Kelkheimer Eichendorfhalle. In den kommenden Wochen vor Weihnachten folgen richtungsweisende Spiele, die aufzeigen werden in wie weit die Mannschaft dazu in der Lage ist, sich aus einer derartig unbekannten Negativserie zu befreien. Im Rahmen der kommenden Spiele muss der Fokus darauf liegen die vielversprechenden Spielabschnitte auszuweiten, in der Summe konstanter über die gesamte Spielzeit zu werden und die rückkehrenden Spieler weiter zu integrieren.

Unter der Woche ist die ESG nunmehr im unangenehmen Auswärtsspiel Donnerstag abends bei der Tus Holzheim gefragt, ehe am kommenden Sonntag in der heimischen Liederbach die Reserve der HSG EppLa gastiert. Die Mannschaft freut sich über die Unterstützung von den Rängen und hofft auf eine punkteträchtige Weihnachtszeit.

#ESGOLÉ

Bericht vom 8. Spieltag (13.11.2022):

+++ Deutliche Niederlage nach guter Anfangsphase +++

Am vergangenen Wochenende hatte man mit Oberursel den aktuellen Spitzenreiter der diesjährigen BOL-Saison zu Gast in den Eichwaldhallen von Sulzbach. Die TSG Oberursel hat in der laufenden Spielzeit bisher alle Spiele gewonnen. Somit wusste man schon vor dem Spiel, dass der Gegner extrem stark aufspielen wird und nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung geknackt werden kann. Die Devise hieß also den Tabellenführer etwas zu ärgern und komplett befreit aufzuspielen. Den Start in die Partie machten die Hausherren der Bachgemeinden in der 5. Minute durch Samuel Barth. Es gestaltete sich bis zur 13. Minute ein offener Schlagabtausch, wobei die Gäste aus Oberursel sich immer mit einem Tor absetzen konnten, die Herren der ESG jedoch im Gegenzug immer den Ausgleich erzielten. 5:5 somit der Spielstand in der 13. Minute. Es war ein Kraftakt für die Heimmannschaft, da man noch immer einige Leistungsträger vermisst und der Kader nach wie vor eng besetzt ist. Die Konzentration ließ nach und es schlichen sich immer wieder Fehler ein. Mangelnde Abstimmung in der Abwehr und eine Zeitstrafe hat ebenfalls dazu beigetragen, dass die Gäste bis zur 20. Minute eine sieben Tore Führung erspielen konnten. Auch in den letzten zehn Minuten merkte man, dass die Mannschaft der ESG deutlich unterlegen war und so ging man mit einem Ergebnis von 8:19 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spielverlauf ähnlich wie ab Minute 13. Die Gäste aus Oberursel wussten, wie Sie die Abwehrreihen der Hausherren durchbrechen konnten und standen hinten solide im Verband zusammen. Zwar konnten die ESG auch vereinzelt spielerisch zeigen, zu was die Mannschaft fähig ist, jedoch war der Abstand schon zu groß und selbst in Überzahl konnte man auch keine Ergebniskorrektur herausspielen. Somit musste man sich am Ende mit einem 20:35 den Gästen aus Oberursel geschlagen geben. Die Mannschaft hat nun deutlich gezeigt bekommen, wo man überall arbeiten muss um gegen solch einen Gegner nicht nochmal unter die Räder zu kommen. In der folgenden Trainingswoche hieß es also Spiel abhaken um sich auf das bevorstehende Derby am Samstag, 19.11.2022 in der Eichendorffhalle um 16:30 Uhr, gegen die Reserve der TSG Münster vorzubereiten. Die Mannschaft ist heiß auf diese außergewöhnliche Partie und freut sich auf zahlreiche Unterstützung und eine lautstarke Atmosphäre. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und Helfern, die uns von der Tribüne aus angefeuert haben.

Es spielten: Mund (8), L. Barth (4), S. Barth (3), Brühl (2), Hansmann, Herrmann, Klinar (je 1), Föhse, Henke, Kleine, Zies, im Tor: Hanl (1. HZ), Noll (2. HZ)

#ESGOLÉ

Bericht vom 7. Spieltag (30.10.2022):

+++ Erneut nicht die ersten Auswärtszähler der Saison +++

Im siebten Spiel der Bezirksoberliga Saison 2022/2023 und bereits im dritten Auswärtsspiel der Saison warten die Herren 1 der ESG Niederhofheim/Sulzbach weiterhin auf die ersten Auswärtspunkte. Es zeigte sich ein ähnliches Bild, wie in den vergangenen Wochen. Eine sowieso schon durch Verletzungen gebeutelte Mannschaften trat mit einigen angeschlagenen Spielern die Reise nach Schierstein an. Als Ziel für die Begegnung hatte man sich gegen ambitionierte Schiersteiner die ersten Auswärtszähler der Saison vorgenommen. Dieses Ziel stellte man zu Beginn der Begegnung direkt unter Beweis. Die Gäste kamen gut in die Begegnung und konnten insbesondere den wurfgewaltigen Schiersteiner Rückraum durch eine aggressive, kompakte Deckung auf Distanz halten. So setzte sich die ESG über 1:4 und 4:8 ab, ehe ein kleiner Bruch in das Spiel der Gäste kam. Schierstein kam Tor für Tor ran und konnte erstmals in der 27. Spielminute in Führung gehen. In dieser Phase merkte man bereits die fehlende Breite des Kaders der ESG. Während Schierstein auf vielen Positionen munter durchwechseln konnte und so dem ein oder anderen Leistungsträger zwischenzeitlich Verschnaufpausen verschaffen konnte, mussten in den Reihen der ESG einige Akteure über die gesamte Spielzeit durchspielen. An dieser Stelle lässt sich nur erwähnen, dass die Hoffnung besteht, dass einige der verletzten Spieler zeitnah zurückkehren können und sich somit wieder neue Optionen für die ESG ergeben werden. Nichtsdestotrotz lässt sich den verbleibenden Akteuren auch in der zweiten Hälfte nicht vorwerfen, bis zum Spielende gekämpft zu haben. Dennoch agierte Schierstein in der zweiten Hälfte abgezockter und erfahrener und konnte sich einen kleinen Vorsprung herausspielen, welchen die Gastgeber schlussendlich auch über die Zeit retten konnten. Am Ende zeigte die Anzeigetafel eine 28:25 Niederlage für die Gäste an. Erneut eine, wie bereits in den vorangegangen Wochen, schmerzhafte Niederlage mit wenigen Toren. Trotz der äußerst unbefriedigten Ausgangssituation zeigte die ESG hierbei phasenweise eine ansprechende Leistung. In der kommenden Wochen gilt es nun den Fokus darauf zu legen sich auf das unangenehme Auswärtsspiel beim Aufsteiger in Holzheim vorzubereiten, welcher in der noch jungen Saison schon für die ein oder andere Überraschung sorgte. Hoffentlich gelingen dann die ersten zwei Auswärtszähler und die Rückkehr einiger wiedergenesener Spieler.

Es spielten: Mund (9), Föhse, Zies (je 3), Gottschalk, Brühl (je 2), Barth, Klinar (je 1), Herrmann (4), Henke, Noll, Zibel

#ESGOLÉ

Bericht vom 6. Spieltag (23.10.2022):

+++ Nächster Rückschlag nach starker Anfangsphase +++

Nachdem die Herren der ESG letztes Wochenende ihren ersten Heimsieg und somit auch die ersten zwei Punkte der laufenden Saison einfahren konnten, hat man sich vorgenommen, an dieser guten und geschlossen Mannschaftsleistung anzuknüpfen.
Zu Gast war an diesem Spieltag die Mannschaft der TG Rüsselsheim, die vor Beginn der Partie im oberen Drittel der Tabelle stand. Somit war ein starker Gegner zu Gast und die ESG musste hochkonzentriert und als Team zusammenarbeiten, um die Erste Herren der TG zu schlagen. Nach dem ersten Tor der Partie, welches von den Gästen erzielt wurde, eröffnete sich ein offenes Spiel mit immer wieder wechselnden Führungen. Nachdem in der 12. Minute ein Spieler der TG Rüsselsheim mit Rot dem Feld verwiesen wurde, konnten sich die Hausherren mit einem Lauf von vier Toren ein wenig absetzen, sodass zu Beginn der 19. Minute ein 11:7 auf der Anzeigetafel stand. Allerdings ließ die Konzentration nach und es schlichen sich immer wieder Fehler. Die mangelnde Abstimmung in der Abwehr hat ebenfalls dazu beigetragen, dass die Gäste aus Rüsselsheim nach nur 5 Minuten das Ergebnis mit 13:13 wieder egalisierten. Zur Halbzeit ging man mit einem 16:16 in die Kabinen.
Wie auch zu Beginn des Spiels fiel das erste Tor zugunsten der Gäste und ab da rannte die ESG einem Rückstand hinterher. In der 47. Minute konnte durch Jonah Mund doch nochmal die Führung zum 22:21 erspielt werden. Der noch immer dünn besetzte Kader der ESG spiegelte sich in der Performance der Mannschaft wider. deutlich zu spüren. Der Sieg ging nach 60 kämpferischen Minuten mit einem 25:28 zugunsten Rüsselsheim, somit an die Gäste. Positiv zu erwähnen, ist die Rückkehr von Ben Henke, der aufgrund eines Kreuzbandrisses über ein Jahr ausgefallen war und endlich wieder ein paar Minuten auf dem Spielfeld verbringen konnte.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und Helfern, die uns von der Tribüne aus angefeuert sowie unterstützt haben.

Am Sonntag, den 30.10., spielt die Erste Herrenmannschaft auswärts gegen die TG Schierstein. Kommt vorbei und unterstützt unsere ESG!

Es spielten: Mund (7), Föhse, Zies (je 5), Gottschalk (4), L. Barth (3), Herrmann (1), Brühl, Henke, Klinar, im Tor: Noll (1. HZ), Zibel (2. HZ)

#ESGOLÉ

Bericht vom 5. Spieltag (16.10.2022):

++ Fröhliche Gesichter nach 60 Minuten +++

Nachdem man mit vier Niederlagen in Folge in die Saison gestartet ist, konnten sich die
Herren der Ersten Mannschaft über einen deutlichen Sieg und die ersten Punkte vor heimischen Publikum freuen!! Es war
eine tolle Vorstellung, die mit viel Spielfreude, Kampf und Entschlossenheit zum ersten Sieg führte! Seit dem 1:0 durch Alex Föhse war die ESG über die gesamte Spielzeit in Führung. In der Anfangsphase konnte die ESG den Vorsprung bis zur 20. Minute auf 7 Tore Vorsprung ausweiten (17:10), ehe ein Bruch ins Spiel der Hausherren kam. So schrumpfte der Vorsprung unerklärlicher Weise auf 1 Tor zur Halbzeit (21:20). In der zweiten Hälfte hieß es somit diese unkonzentrierten Phasen abzustellen und sich wieder vom Gegner zu distanzieren. Dieses Vorhaben gelang den Herren 1, sodass in der 45. Minute wieder 5 Tore Vorsprung auf der Anzeigetafel standen. Der rausgespielte Vorsprung wurde nunmehr in der Schlussphase überlegt verwaltet und schlussendlich die zwei ersten Punkte der Saison gefeiert.
Jetzt heißt es in der kommenden Trainingswoche weiter Vollgas
geben, um beim nächsten Heimspiel am Sonntag gegen die TG Rüsselsheim an dieser guten Leistung weiter anknüpfen zu können und den nächsten Punktgewinn einzufahren. 

Ein großer Dank geht auch an die
Unterstützung von der Tribüne! Wir würden uns freuen, euch auch kommenden Sonntag um 17:30 Uhr in der Sulzbacher Eichwaldhalle begrüßen zu dürfen.

Es spielten: Mund (13), Zies (9), Föhse (5), Barth, Gottschalk, Kleine (je 4), Klinar, Brühl (je 1)

#ESGOLÉ

Bericht vom 3. Spieltag (02.10.2022):

+++ Bittere Niederlage im zweiten Heimspiel der Saison 2022/2023 +++

Am vergangen Sonntag musste sich unsere Erste Mannschaft der ESG nach einer hartumkämpften Partie, mit vielen Höhen und Tiefen schlussendlich denkbar knapp mit 30:31 gegen die TG Eltville geschlagen geben.

Nachdem man die ersten beiden Spiele verloren hatte war deutlich zu spüren, dass die Mannschaft unbedingt einen Sieg holen wollte. Es war also genug Druck und Anspannung vorhanden, die für eine aufregende Partie sorgten.
Den Beginn machten die Gäste aus Eltville. Erst in der 5. Minute gelingt Samuel Barth der Anschlusstreffer und somit das erste Tor für die Bachgemeinden. Der weitere Spielverlauf wurde durch einige Verwarnungen auf beiden Seiten sowie technischen Fehlern und auch einigen Fehlwürfen begleitet, sodass nach 17 Minuten ein offenes 8 : 9 zugunsten der Gäste auf der Anzeigetafel stand. In der 22. Minute konnten die Hausherren mit dem 11 : 10 durch Samuel Barth erstmals in Führung gehen, sich jedoch nicht entscheidend absetzen. Zuvor gab es durch eine schwere Verletzung bei den Gästen eine längere Unterbrechung. Mit dem Rückraumspieler Magnus Thompson ist im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit auch der ESG leider frühzeitig ein wichtiger Faktor im Angriff ausgefallen. Letztlich konnte sich keine der beiden Mannschaften durchsetzen, sodass man mit einem 15 : 15 Unentschieden in die Kabine ging.
In der zweiten Halbzeit hatte man sich also mehr vorgenommen. Trainer Teixeira betonte in der Ansprache, man müsse effektiver bei den Torabschlüssen sein, technische Fehler auf ein Minimum reduzieren und in der Abwehr kompakter zusammenstehen. Leider ging der Plan nicht ganz auf und die Gäste machten wie schon zu Spielbeginn die ersten Tore in Durchgang zwei. Ab der 42. Minute hatten die Herren der ESG eine sehr starke Phase und konnte sich in Überzahl einen Lauf von vier Toren erarbeiten und somit wieder den Ausgleichstreffer zum 23 : 23 erzielen. Leider schaffte man es nicht ab Minute 45 das Momentum auszunutzen und eine Führung zu erspielen. Die Hausherren gaben sich nicht auf und kämpften sich erneut zu einem Ausgleich heran. Es war ein Duell auf Augenhöhe, ein harter Kampf, den die Gäste aus Eltville am Ende in Überzahl mit dem Siegtreffer 10 Sekunden vor Schluss für sich entschieden haben.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und Helfern, die uns von der Tribüne aus angefeuert haben Ebenfalls wünschen wir eine gute Besserung sowie schnelle Genesung an die beiden Verletzten!

Am Samstag sind wie beim nächsten Spiel zu Gast bei der TSG Eddersheim. Kommt vorbei und unterstützt uns für die ersten beiden Punkte!

Es spielten: Mund (9), L. Barth, Kleine (je 4), S. Barth, Föhse, Herrmann (je 3), Thompson (2), Brühl, Gottschlk (je 1), Klinar, im Tor: Hanl

#ESGOLÉ

Bericht vom 2. Spieltag (24.09.2022):

+++ ESG verliert 80 Tore Spiel verdient +++

Die Herren 1 müssen ihre zweite Niederlage im zweiten Spiel hinnehmen. Am Ende heißt es 43:37 für die MSG Schwarzbach. Ein Tag zum Vergessen. War man noch hochmotiviert und voller Tatendrang nach der unglücklichen Niederlage im Auftaktspiel nach Schwarzbach gereist, so ließ sich von diesen Tugenden im Spielverlauf nichts davon wiederfinden. 43 Gegentore in 60 Minuten haben die Wenigsten in ihrer aktiven Karriere schon mal in negativer Hinsicht erlebt. Über die gesamte Spielzeit wurde das Abwehrspielen quasi eingestellt und es gelang nicht die Angriffsreihen der Schwarzbacher zu verteidigen. Der vielleicht noch etwas optimistisch stimmende Punkt sind die 37 selbst geschossenen Tore. Jedoch darf man bei dieser Anzahl auswärts geschossener Tore nicht verlieren. Die Mannschaft muss an ihren Schwächen im Laufe der Woche arbeiten und schon im nächsten Spiel zeigen, dass eine solche Leistung die Ausnahme darstellt. Weiter geht es schon am Sonntag, den 02.10.2022 um 17:30 Uhr in der heimischen Liederbachhalle gegen die TG Eltville. Dort heißt es dann kämpfen um die ersten zwei Punkte der Saison! Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Es spielten: Mund (12), Thompson (8), Barth (5), Föhse (4), Kleine (3), Zies, Brühl (je 2), Hermann (1), Hopf, Klinar, Mishevski, Noll, Hanl

#ESGOLÉ

Bericht vom 1. Spieltag (18.09.2022):

+++ Denkbar knappe Niederlage zum Saisonstart +++

Alles war angerichtet. Die heimische Sulzbacher Eichwaldhalle war gut gefüllt, die Herren 1 waren nach einer langen schweißtreibenden Vorbereitung heiß darauf endlich wieder unter Wettkampfbedingungen um Punkte kämpfen zu dürfen. Zu Gast war die Reserve der HSG Breckenheim Wallau/Massenheim, welche bereits am ersten Spieltag für Aufsehen sorgte, als sie der TSG Eddersheim die ersten zwei Punkte entführten. Die ESG war somit vor dem jungen, zielstrebigen Aufsteiger gewarnt, musste sich aber nach hartem Kampf denkbar knapp mit 27:29 geschlagen geben. Personell musste die ESG krankheitsbedingt auf Trainer Teixeira, sowie die Spieler Zies, Gottschalk und Noll verzichten. Hinzu gesellten sich die weiterhin Langzeitverletzten Schana, Henke und Watkowiak. Die ESG fand gut in das Spiel hinein. Samuel Barth eröffnete die Saison 2022/2023 mit dem 1:0 für die Hausherren. Im Anschluss daran gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel mit immer wieder wechselnden Führungen. Die Hausherren probierten das schnelle Spiel der Breckenheimer frühzeitig zu unterbrechen, sodass insbesondere die jungen gut ausgebildeten Spieler des Gegners nicht zu Entfaltung ihres Spielwitzes kommen konnten. Vorne hielt man sich an die Marschroute der Trainer und erzielte unter der Regie von Mittelmann Lukas Barth einfache Tore aus dem Rückraum und über Außen. Junge Spieler, wie Magnus Thompson oder Jan Kalweit, übernahmen in dieser Phase des Spiels Verantwortung und stellten die Breckenheimer Abwehrreihen immer wieder vor neue Aufgaben. Mit 16:17 ging es dann schlussendlich in die Halbzeitpause. Die ESG kam daraufhin gut aus der Kabine und konnte den Halbzeitrückstand innerhalb kürzester Zeit in ein 18:17 drehen. Leider konnten die Männer der Bachgemeinden das Momentum nicht ausnutzen und den Vorsprung weiter ausbauen. Es entwickelte sich, ähnlich wie in der ersten Halbzeit, ein Hin und Her, in dem sich zunächst keine Mannschaft spielentscheidend absetzen konnte. Erstmals gelang es den Gästen in der 50. Spielminute den Vorsprung auf drei Tore auszubauen. Doch die Hausherren gaben sich nicht auf und kämpften sich in der verbleibenden Spielzeit weitere dreimal auf 1 Tor Rückstand zurück. Leider gelang der erlösende Ausgleich jedoch nicht mehr. Die Mannschaft bedankt sich dennoch für die gut besuchte Eichwaldhalle und die Unterstützung von der Tribüne. Bereits nächsten Samstag, den 24.09.2022, geht es auswärts gegen die MSG Schwarzbach um 15:00 Uhr weiter. Die Marschroute für die Woche steht somit fest. Eine gute Vorbereitung unter der Woche, um am Wochenende die ersten Punkte der Saison 2022/2023 einzufahren. Auch auswärts freuen wir uns auf eure Unterstützung!

Es spielten: Mund (11), S. Barth (7), L. Barth (4), Thompson (3), Kleine, Kalweit (je 1), Hopf, Klinar, Brühl, Föhse, im Tor: Zibel, Hanl

#ESGOLÉ